Avaloka-Gathering 21. Dezember 2012

In diesem Projekt haben wir den zerimonellen Rahmen der antiken Völker auf die Clubbing und Tranceszene übertragen. In dieser Synergie entsteht ein heiliger Raum in dem meditiert, getanzt, gelauscht und genossen werden darf. Im Mittelpunkt steht die transzendenz der Erfahrung. Das ich wird im Wechselspiel mit den Einflüssen aus Musik, Licht, Geruch und Geschmack fallengelassen um in ein grösseres Erleben einzutauchen. Die Gestaltungsebenen von Meditation, Konzert und Clubbing überlagern sich und ein reger Austausch mit der inneren Quelle wird gefördert.

Alle Infos & Details:

http://www.avaloka.org

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>