Am Seedcamp

Du bist das erste Mal hier? Lies mich, dann wirst Du Dich schnell zurechtfinden.

  • Frage einfach die Leute, die schon hier sind.
  • Sobald Du weißt, wie es läuft, gib Deine Erfahrung an die Neuankömmlinge weiter!

Es gibt keine zentrale Organisation – übrigens auch keine organisierte Zentrale – ALLE sind zusammen verantwortlich – denk an die vielen Kinder und die unberührte Natur, hilf den anderen!

Übersichtsplan

plan2017

Infopoint

Zur besseren Übersicht gibt es gleich neben der Mühle einen interaktiven Infopoint. für ALLE von ALLEN – schau doch ab und zu vorbei, um informiert zu sein – Was? Wann? Wo? läuft, – oder kommuniziere dein eigenes Vorhaben.

Parken

Wenn Du nicht die örtlichen Behörden sponsern willst, stell Dich einfach auf einen vorgesehenen Parkplatz. Durchfahrten freihalten!

Camping

Damit auch Du einen Platz findest, sollte man die Zelte am besten um die fixen Feuerplätze aufstellen. Bitte keine Extra Lagerfeuer, Grill- oder sonstige feuertechnisch relevanten Aktionen. Im Wald ist´s zwar feucht, brennen tut er aber trotzdem! Holzsammeln bitte nur auf dem Festivalgelände.

Müll

Dieses Jahr gibt es eine neue Initiative für das Trennen von Müll. Dazu haben wir eine eigene Seite eingerichtet, in der alles relvanten Informationen drin stehen: www.seedcamp.at/festival-2017/muell/

Ruhezeiten

Natürlich bist Du nicht zum Schlafen hierhergekommen. Trotzdem: Die Behörde will es so: von 2:30 und 9:00 ist Ruhe. Denk an die Kinder. Und an die Mütter von den Kindern. Und an die Väter, die dann vielleicht auch nicht so gut drauf sind.

Tschik

Du weißt natürlich, daß eine Kippe 400 Liter Trinkwasser vergiftet. Wenn Du in der Wiese oder sonstwo eine siehst, befördere sie bitte in einen Aschenbecher. Mit deinen eigenen machst Du das ja auch! Wenn Du mich jetzt wirklich ganz gelesen hast, vergiss mich nicht und denk manchmal an mich, dann wird’s sicher…