Republik der Kinder

Unter der Leitung der Sozial-Pädagogin Andrea Ringsmuth, der Künstlerin Nicola Petrisic und Hanna geht die Republik der Kinder in die dritte Runde. Auf Grund der Erfahrungen der vergangenen Jahre gliedert sich das”Territorium” dieses mal in drei Bereiche:

Platz der Familie

Kinderküche – Eltern und Kinder miteinander, Versorgung für Teilnehmende und Mitwirkende vor Ort, Stillen von Bedürfnissen…

Raum für Workshops

Für Familien & Kinder, sowie Kreativ- und Aktivraum unter dem Motto „hilf mir es selbst zu tun“.

Kinderrepublik

Reglementierter Freiraum für Jugendliche ab 12, die sich ihren Bereich selber gestalten und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten prüfen wollen – mit Möglichkeit Erfahrungswerte durch Reflexion, Austausch mit selbst gewählten/verantwortlichen Erwachsenen zu erweitern in praktischer, und vor allem in sozialer Hinsicht. Kreative Denkmodelle sollen entwickelt werden
Selbstorganisiertes Lernen durch Austausch von Kompetenzen und Übernahme von Verantwortung. Verwirklichung von Projekten, selbstorganisiert, als Akteur und Beobachter, im Austausch miteinander unter Berücksichtigung soziokratische Grundhaltung – im Fokus steht bei Entscheidungen die Sache statt der Befindlichkeit Einzelner.

An diesem Platz sind Menschen aufgerufen für die Gemeinschaft mit Kindern angemessenes und rücksichtsvolles Verhalten zu zeigen. Unsere Absicht ist Magie des gemeinsamen Seins miteinander zu entwickeln, Sinnes- und Wahrnehmungserlebnisse, die uns Kinder in Staunen, Bewunderung. Ent- und Verzücken versetzen, zu gestalten.