Direkt zum Inhalt

Festival

“Das Maifest”
25.-27. Mai 2018

Wer hätte das gedacht ?!

Aus einer spontanen Gedenkfeier im Jahr 1998, entwickelte sich ein nun über 20 Jahre anhaltender Festival-Reigen der anderen Art, der nach wie vor die verbindende Botschaft und das lebensfrohe Schaffen des Künstlers und Visionärs Manfred Stein in den Mittelpunkt stellt. Wir wollen daher beim bevorstehenden Jubiläum einen Bogen vom Anfang bis in die Jetztzeit spannen - und auch einen Blick in die Zukunft werfen.

Der erste Impuls des Tree of Life Gatherings

An einem lauen Spätsommerabend des Jahres 1997 ereilte mich bei einer Veranstaltung des Musik-Kollektivs „Organic Grooves“ unterhalb der Brooklyn Bridge in New York eine Vision: ich sah unsere ca. 400 Jahre alte Mühle im Waldviertel bei Kautzen aus der Vogelperspektive, hell erstrahlt von den projizierten Bildern meines Vaters. Rundherum, im ganzen Tal ertönte verschiedenste Musik, es wurde getanzt, Feuer, Performances, Theater, DJ ́s, gutes Essen und viele bunte Menschen.

Nach dem Schock über seinen plötzlichen Tod (Frühling 1997) war ich mit einer Diaserie seiner unveröffentlichten Bilder im Gepäck in die USA gereist. Zu Beginn dieser ausgedehnten Reise zog ich aus in der Hoffnung, Hilfe für eine Ausstellung - eine Hommage - seines künstlerischen Nachlasses, zu finden.

Gleich in der zweiten Woche dieses Abenteuers, lernte ich das kreative und lustige Musik-Kollektiv „Organic Grooves“ kennen. 5 Musiker und 2 DJ ́s, die jeden Freitag kleine gemütliche Feste für 400 bis 500 Groover in New York organisierten - und ich war fortan ihr wöchentlicher „Visualist“, als welcher ich mit dem Bilderrausch meines Vaters die verschiedensten Locations erleuchtete.

Beim letzten gemeinsamen Frühstück in der Orchad Bakery im East Village, welches wir nach den Parties ausgiebig bis zu Mittag zelebrierten, erzählte ich den Musikern von meiner Vision und lud alle Anwesenden spontan zum ersten Fest nach Österreich ins Waldviertel ein.

Neun Monate später fand „Landschaft und Menschenwürde“ im Rosental bei Kautzen statt, mit nahezu allen Organic Groovern (nur Zeb bekam als illegaler Italiener kein Visum). Zwar war das Fest, vor allem durch die Summe der hohen Flugkosten, ein finanzielles Fiasko, doch die herzliche und liebevolle Resonanz der Premieren-Gäste, und das Erkennen, einen genialen Veranstaltungsort für magische Zusammenkünfte gefunden zu haben, bewegte alle Beteiligten zu mehr.

Auch zeigte sich von Anfang an die besondere Qualität bei der Auswahl des Programms und seiner Akteure, denn nahezu alle teilnehmenden Künstler von damals sind heute noch erfolgreich und kreativ auf ihrer Mission.

Metaebene des Jubiläum-Ablaufs

20 Jahre später sind wir bemüht, so viele wie möglich der Künstler des ersten Festivals einzuladen, um das Programm gemeinsam mit der jungen und nachkommenden Generation zu gestalten.

zur Facebook-Veranstaltung

Flyer

Tree of Life 2018 front
Tree of Life 2018 back

Agora Concert

Musik- & Performance-Programm

„Agora“ Konzert-Bühne

Auf der „Agora“, dem Marktplatz, finden in familiärer Atmosphäre die Konzerte und einige Performances statt. Sie bildet die traditionelle Basis – sozusagen das Herz, um welches sich das erweiterte Festival auf den anderen Ebenen entfaltet.

Freitag, 25.05.18

16:00 - Open Mic
18:00 - Kenebonda (A) - www.rhytmotop.at
20:00 - Frauenkreis Opening Ritual
21:00 - Margaret Carter (USA) - www.soundcloud.com/margaret-carter
22:30 - Fainschmitz (A) - www.fainschmitz.jimdo.com
24:00 - EROS - Multimediale Tanzperformance (EU) - www.rhizomatic.at
00:30 - Thaalavattam Project (IND) - www.thaalavattam.in

Samstag, 26.05.18

12:00 - Open Mic
14:00 - Getscho / Alpsflamenco (Ö) - www.toxic-violin.com/getscho
16:00 - Antara Dakini (CHL) - www.liberationdance.com
17:30 - Singkreis Si.Fi.Laugh (Intl.) - www.facebook.com/SiFiLaugh-407911996288249/
18:00 - Ilhaam Project (F) - www.facebook.com/ilhaamproject
19:30 - Dancing Sisters of Alchemie - www.facebook.com/dancingsistersofalchemy
20:00 - Salah Ammo & Dabka Dilan Band (Syr) - www.salahammo.com
22:00 - Drahthaus (W) - www.drahthaus.at
00:00 - Mischkultur (OÖ) - www.youtu.be/mU_kFjJJCMs

Sonntag, 27.05.18

12:00 - Makossa (FM4) - www.play.fm/dj-makossa
14:00 - Klangwirkstoff Scheibosan - www.scheibosan.at
16:00 - Samsuri (Stmk) - www.facebook.com/Samsurimusic
18:00 - Hertzinger (A) - www.youtube.com/watch?v=6IbtgN8ay-0
20:00 - Yopi & Lotta (D) - www.youtube.com/watch?v=HZZANHxFIB0

Wald & Fusion DJ-Floor

Wie schon beschrieben wird der Freitag zum Großteil mit Musikern vom ersten Fest programmiert, der Samstag dann generell von der heutigen Jugend und der Sonntag im fruchtbaren Wechsel der beiden Generationen gestaltet:

Freitag, 25.05.18 (genauer timetable folgt)

Sugar B (FM4) - www.g-stoned.com/artists/item/74-sugar-b
GüMix (DubClub) - www.facebook.com/DjGueMix
Andreas Weisz (Weisz2) - www.soundcloud.com/andreas_weisz
Megablast (Luv Lite) - www.soundcloud.com/megablast-official
OG Spiritual Godess - www.youtube.com/watch?v=v7T8Hi14VII
Hari OM - www.katerblau.de
Organic Grooves Allstar - www.codek.com

Samstag, 26.05.18

13:00 - Palermo (Hollywood) - www.soundcloud.com/disconostra
15:00 - Schnuppo (Down) - www.soundcloud.com/schnuppo
17:00 - Mex (heimlich) - www.soundcloud.com/meaex
19:00 - Späk (heimlich) - www.soundcloud.com/spak
21:00 - Oliver Rottmann (heimlich) - www.soundcloud.com/oliverrottmann
23:00 - Martha van Straaten (Laut & Luise) - www.soundcloud.com/marthavanstraaten
01:00 - Peter Power (Voodoohop) - www.soundcloud.com/peter-power

Sonntag 27.05.18

12:00 - Rapha Ramires (Disco Nostra) - www.soundcloud.com/disconostra
14:00 - T.A.N.Z. (Tanz der Moleküle) - www.soundcloud.com/tanzofficial
16:00 - Bairak (TarabE) - www.soundcloud.com/bairak-alaisamee
18:00 - Fabian  Burg (Tanz durch den Tag) - www.soundcloud.com/fabian-burg
20:00 - Daniel Dahlmann (Plötzlich) - www.soundcloud.com/beddermann-dahlmann


Drachenwiese Action

Drachenbühne
Performance & Theater

Areal für Kinder, Jugendliche und junge Kunst

Wie schon beschrieben soll die Drachenwiese Jugendlichen und Kindern die Möglichkeit bieten, einen niederschwelligen und freudvollen Zugang zu Artistik und Bühne zu finden.Neben den Aktivitäten in der Republik der Kinder gibt es auf der Drachenbühne folgendes Angebot.

Nachmittags:
Open Stage für Jam Sessions und für Präsentationen von in Workshops erlernten Fähigkeiten.

Abends:
Performances von jungen Künstlern aus den Bereichen Theater, Zirkus und Musik. Überdachter Bereich für Bewegungs- und Artistikworkshops

Samstag 26.5.2018

10:00 Gruppenspiele mit Andrea Ringsmuth und Nico
12:00 Jonglage Workshop für Groß und Klein mit Hubert Wieser
14:00 Open Stage für Jam Sessions und Impro-Auftritte
Eltern und Kinder Akrobatikworkshop mit Valentina und Konstantin
Schmolik und Eva Linkeseder
16:00 Capoeira Workshop Christoph Sarapo
17:00 Capoeira Performance
18:00 Zirkusperformance The Juggling Twins
19:00 Kurztheater mit Bawidifu de-de.facebook.com/bawidifu

Sonntag 27.5.2018

10:00 Gruppenspiele Rene Steinberger und Nico Petrisic
12:00 Systema Stockkampf Workshop mit Klemens Karachi
13:00 Capoeira Workshop mit Christoph Sarapo
14:00 Open Stage
Eröffnung durch ein Konzert von Conny, die Waldfee - www.soundcloud.com/cornelia-presich
Eltern und Kinder Akrobatik Workshop mit Valentina und Konstantin
Schmolik und Eva Linkeseder
15:00 Jonglage Workshop mit Sarah Harm und Marielle Ameganvi
16:00 Gauklerparade
18:00 Zirkusperformance: „Eros Thanatos Katharsis“ von Alma Gall, Zilla Wilcke, Theresa Aschauer, Benjamin Rakos, Gabriel Kraußhar
12:00 Kurztheater mit Bawidifu  
20:00 Konzert von der Zirkusband

Bis zum Festival Termin werden noch einige Acts dazukommen. Eine Abschlussparade aller Acts in Fusion mit der „Republik der Kinder“ und unterstützt von der „Trashbar“ mit upgecycelten Musikinstrumenten und Kostümen ist für Sonntag Nachmittag angedacht.


Dusatko-Room- multimedialer & interaktiver Mühlen-Floor

Im sogennanten „Dusatko-Room“ treffen sich die Musik und Künstler Kollektive Subetasch, Sunthing, Journey to Tarab und viele gute Freunde & Besucher zu einem kreativen und interdisziplinären Austausch.

Das zu den 10 besten Club-Anlagen der Welt zählende Sound System im Wiener Flex wurde vom Klangtüfftler und Technikmeister Andreas Dusatko konzipiert und gebaut.

Im durch die 1,2 Meter dicken Mauern geschützten Mühlenraum wird er mit seiner neuen Tonanlage den wohltönenden Gastgeber für eine Vielzahl an Kunst-Kollektiven und Künstlern geben.
Interaktive Installationen, wie der midi gesteuerte "Jam-Table", verspielte Visuals & Mapping oder die Lichtharfe (Laserharp) von Leo Bettinelli laden zum gemeinsam kreativen Schaffen in eine losgelöste und freien Laborsituation unterstützt mit bestem Sound und modernster multimedialer Technik (Beamer, Midi-Controller, Mapping-Programme, Ableton-Live....)

Teilnehmende Kollektive (vorläufig)
www.subetasch.org
www.facebook.com/sunthingwien
www.journeytotarab.at
www.facebook.com/drahthaus/videos/1936103423317896
www.circuslumineszenz.com/laser_harp_q.html


 

Drachenwiese

„Republik der Kinder“
goes „Drachenbühne“

Unter der Leitung der Pädagogin mit Waldorfausbildung, Andrea Ringsmuth, geht die Republik der Kinder in die vierte Runde. Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Jahre gliedert sich das "Territorium" und Angebot dieses mal in folgende Bereiche und verschmilzt dabei immer mehr mit den Aktionen der Drachen-Bühne:

Kinderrepublik

Freier definierter Platz auf der Drachenwiese, wo Kinder selbstverantwortlich und selbstbestimmt agieren, den sie gestalten und bespielen. Pädagogisch gehostet und begleitet durch die Crew der Aktivitätsdrehscheibe, die sie in der Umsetzung und Verwirklichung ihrer Projekte mit Rat und Tat unterstützt.

Aktivitätsdrehscheibe

Anlaufstelle für Ideen und Anregungen, Projekteschmiede. Umsetzung durch Vermittlung/Organisation von Workshops, Helping Hands. Workshoporganisation vor Ort.

Kreativspace

Unter dem Motto "Hilf mir es selbst zu tun" (Maria Montessori)
Verschiedene Materialien wie Papier, Farben, Wolle, Wachs, Stoff, Leder etc. stehen für kreative Betätigung zur Verfügung. Hier ist auch Raum für Menschen, die "ihr Material" in Form von Workshops präsentieren wollen, auch Klingen und Tönen.

Chill out Zone

Für (Klein-)Kinder und Eltern, relaxen und genießen, Erfahrungs- und Wissensaustausch Tipps und Tricks in der Alltagsbewältigung mit Krabblern und Kriechern sowie Snacks und Kaffee für schlafmangelgeplagte Eltern.

Kinderküche

Kochangebot für die Kinder der Kinderrepublik und auch Snacks, Brote, Obst, Gemüse für Kids zwischendurch. Coop Crew-Küche für gemeinsames Kochen: Eintopf, Dahl etc, evtl. Brot backen.

Jugendarea rund um die Drachenbühne

Eine Stimme bekommen, gehört werden, gesehen werden, sich darstellen. Mitgestalten, Verantwortung übernehmen als Einzelne(r) und als Gruppe. Ausgestattete Werkstatt rundum den Opel Blitz (Oldtimer). Kostümfundus, Requisiten Produktion von Dingen die Freude machen, evtl. auch Verkauf

Video, Film

Kleine Geschichten, Shortcuts, die Möglichkeit einen eigenen Film zu Gestalten und mit Licht und Technik experimentieren. Bühnenerfahrung sammeln, Workshop mit Artisten usw.

mehr Infos zur Republik der Kinder


Rotes Zelt

Paradiesgarten

Wie schon in den vergangenen Jahren laden wir Dich auch heuer ein, gemeinsam den Platz der Frauen zu beleben. Dieser magische Ort inmitten des Festivals ist ein Ort der Kraft, ein Ort des Auftankens, Ort des Friedens und des Wohlwollens. Ein Platz an dem du einfach sein kannst wie es dir gerade entspricht – neugierig, spielerisch, traurig, zurückgezogen, in Gemeinschaft oder für dich selbst ganz voller Lust und Leben. Wir haben uns dort schon gut verankert und leben dort die Göttin in ihren verschiedenen Kleidern.

In diesem Jahr gehen wir voll Freude einen Schritt weiter und verwandeln das Land hinter der Brücke zum Paradiesgarten. Zusätzlich zur weiblichen Kraft wird sich der Platz um die männliche Energie erweitern. Wir werden sowohl im Kreis der Frauen als auch im Kreis der Männer nebeneinander zusammenkommen, jedoch auch einen verbindenden Bereich schaffen, in dem wir Begegnung auf einer feineren Ebene ermöglichen. Wir wollen gemeinsam spielen, feiern, uns achtsam begegnen, heilen, was wir miteinander heil werden lassen können und lassen entstehen, was ganz natürlich zwischen Männern Frauen und miteinander entstehen möchte. In dieser "Begegnungszone" gibt es unter anderem Zeit für Playfight (spieleres Aufeinander-einlassen), contact improvisation, tao Yoga, das Thema Sexualität - was sich Frauen/Männer wünschen und einiges mehr.

Wir sind an einem Punkt der Menschheitsgeschichte angelangt, an dem viele erkennen, wieviel Trennung zwischen Frauen und Männern liegt. Nach Jahrhunderten der Seperation möchten wir uns endlich auf Augenhöhe annähern, möchten uns öffnen für Menschlichkeit, für wahre Begegnung. Es ist Zeit, " einander zu erkennen und einer im andern das sehen und ehren zu lernen, was er ist: des anderen Gegenstück und Ergänzung." (aus Narziß und Goldmund von Herman Hesse)

Der neu geborene Paradiesgarten soll eine Oase der Liebe sein, ein heiliger Ort, der uns an unsere wahre Natur erinnert. Wir möchten gemeinsam diesen Platz umsorgen, pflegen, hüten und mit unserer Lebendigkeit erfüllen.

Komm drüber über die Brücke und tauch ein in ein eigenes geborgenes Feld.
Lass Dein Bier an der Pforte stehen und sei achtsam für Deine Mitmenschen.
Wir freuen uns auf Dich! Du bist herzlich willkommen.

Männer kommen einfach um ihr Herz, ihre Kraft und ihre Mission zu spüren um sich im gemeinsamen Feld zu verbinden.
Mit Männern. Mit Frauen. Mit sich selbst. Mit der Natur. Mit dem Leben. Gib was du kannst und nimm was du brauchst.

mehr Infos zum Paradiesgarten


Workshops

Workshops

Neben den schon zur Tradition gewordenen Workshops, wie Lach-Yoga, Glasblasen, Kindertheater, Andersweltreise, Qigong, hypnagoge Lichterfahrung, Seiltanzen, rhythmischer Ausdruckstanz, Schwitzhütte, mobile Fahrrad-Werkstatt, Bauchtanz, Kontaktimprovisation, Riesenseifenblasen, u.v.a., kommen dieses Mal folgende neue Workshops dazu:

Land Art - Thomas Lietz
Si.Fi.Laugh - Walter Steinacher
Pranic Nourishment - Maria Tutu
Transformatorium - Elise+Remi
Tanzworkshop - Esther Amringer
Hula Hoop - Nela
Tribal Fusion Dance - Lucie Salaninova
Reiki - Daniela Fuchs
Pilates - Martin Strak
NaturHausBau - Edward Davies
Indian Balance - Barbara Tambornino
Mantra-Yogastunde - Heike und Ron Tuider
Wildkräuterwanderung - Leandra di Arnoldi
Ayurveda - Jack Stafford
Afrikanisches Trommeln - Karim Thiam
Helvegen - Mathias
Orientierung am Nachthimmel - Thomas Strini
Obertongesang - Laurentius
Stories in Motion, Indian Dance Theater - Sri Nwanticha Krabarti
Einfühlsame Kommunikation n Rosenberg - Stefanie Haller
Vortexijah Dance - Christoph Haiger
Shiatsu - Thoma S.
Integrative Klangpädagogik - Bernd Feichter

Timetable & Beschreibungen


Trashbar

TrashBar 2.0 (Workshop)

Die Gäste des Tree of Life Festivals sind sehr umweltbewusste Menschen, die sich gerne sowohl während, als auch nach der Festivität um die Sauberhaltung des Geländes bemühen. Mittels selbst gestalteten Informationen wird den Gästen die Fraktionsbeschreibung „was kommt wo rein“ und Entsorgungslogistik „wohin während des Festes und danach“ vermittelt.

Im Vorfeld des Festivals werden wir über die eigene Website, Facebook und Flyer unsere Bitte kommunizieren, verpackungsarm anzureisen und mitgebrachte Wertstoffe wieder mitzunehmen, um sie fraktionsgerecht zu entsorgen.

Die TrashBar 2.0 wird sämtliche Facilities bereitstellen, um sauber recyceln zu können. Einweg- und Mehrweghandschuhe, verschiedenfarbige Müllsäcke, Handwaschstation und Beautycorner.

Zusatzprogramm

Es gibt sogenannte „Happy Cleaning“-Aktionen, bei denen Gäste und die TrashBar 2.0 Crew gemeinsam recyceln. Begleitet wird dies von einer Silent Disco (50 Funkkopfhörer mit 2 Kanälen).Zusätzlich wird bei Anbruch der Dunkelheit eine Schattenwand gespannt, welche das heitere Treiben der mülltrennenden Gäste abstrakt abbildet.

www.trashbar.org

mehr Infos zur Trashbar


Visuals

Visuals

Wie jedes Jahr verwandelt eine Vielzahl an Visualisten die nächtliche Location in einen magischen Farben- und Bilderrausch.

Die Wände der Mühle und die Bäume rundherum werden von VJ & Projektionskünstler Sikanda nach der erfolgreichen Kooperation vom letzten Jahr wieder mit der „Academy of Visionary Art - Vienna“ zu einem surrealen Raum für farbenfrohe Träume verwandelt.

Studenten der „Academy of Visionary Art“ http://academyofvisionaryart.com
Sikanda/Alex Peschka www.sikanda.at.tf

„Agora“ Konzert-Bühne

Set Up und Konzept: Resa Lut
https://vimeo.com/leuchtkraft

Wald und Fusion Floor

Arepi/Reinhard Pölzl -  www.speerspitze.at
Hardy Gartner - www.phoenixfiredancers.com
circus lumineszenz - www.circuslumineszenz.com


Lageplan

Lageplan