Direkt zum Inhalt

Odyssee

„There are no passengers on Spaceship Earth.
 We are all crew.”     
- Marshall McLuhan

Logbucheintrag Mitte Mai 2022

Dieses Mal ist es der russische General mit seinem verheerenden  Napoleon-Syndrom, der den Kurs der Odyssee in mächtige Turbulenzen bringt und uns ungeahnte Abenteuer und auch neue Routen beschert.

Da fünf Künstler der Argonauten-Crew aus der Ukraine stammen und vier davon den tobenden Wahnsinn augenblicklich noch Mitten in Kiew und Odessa erleben, wird die kreative Verarbeitung und Kommunikation ihrer traumatisierenden Eindrücke einen Schwerpunkt beim heurigen Tree of Life Festival bilden.

Leider können durch die momentane Krise die beiden männlichen Künstler, Evgen Bal und Maksym Nakonechnyi physisch nicht dabei sein. Durch den neu geschaffenen Tempel der Social Media werden sie per liveStream Mitten ins Geschehen am Gelände zugeschalten und sind jetzt schon laufend mitwirkende Akteure bei der Entwicklung der Odyssee am Tree of Life.


Odyssee - Ein Überblick

Und dennoch gönnen wir im 23. Jahr der Festival Geschichte unserem traditionellen und vielfältigen Programm ein konzeptionelles Upgrade und begrüßen eine Crew von 14 jungen Künstlern und Wissenschaftlern, den sogenannten Argonauten. Sie werden das Tree of Life-Happening unter der Leitung von Mike Hentz (USA/CH) mit dem konzeptkünstlerischen Ansatz einer ‚Sozialen Plastik‘ verschränken und dafür zahlreiche Mittel des 21. Jahrhunderts zur Verwendung bringen.  

Als dramaturgischer Rahmen dient uns Homers ‚Odyssee‘, der frühesten und bis heute einflussreichsten Abenteuererzählung der europäischen Kunst. Wo stehen wir an und verpassen in der hochbewegten Gegend des doch-Möglichen die naheliegendsten Chancen? Was wird als nächste Herausforderung die Aufmerksamkeit der gesamten Crew fordern? Welche Kniffe und Listen für die Begegnung mit neuen Ungeheuern haben wir noch nie probiert, weil nur die Fremden sie schon kannten? Was gönnen sich die Held*innen von heute in ihren Pausen? Und was wird es für uns bedeuten, die eigene Reise mit ihren Stationen und Irrläufen doch als Weg zurück in die Heimat, dem hartnäckigen Emblem aller individuellen Sehnsüchte und kollektiven Durchhalteparolen, zu erfahren?

Tempel der Social Media

Eine Woche vor dem Festival landen die Argonauten auf der Location, beziehen die zentral gelegene 480 Jahre alte Mühle am Ort und gestalten erste Inhalte für den Tempel der Social Media und die Odyssee Prozessionen.

Sie werden in persona oder durch ihre Kunstmedien und Technologien eine Vielzahl von Kompetenzen stattfinden lassen: Performance, Tanz, Schauspiel, Texttafel-, Kostüm- und Kulissengestaltung, Stimm-, Sprach- und Übersetzungskunst, Moderation, Live-Streaming, Film-, Video- und Audioproduktion, Werbung, Geräuscharchive, Musik - live und in Sammlungen-, Recherche und Wissensvermitllung, Gegenwartsanalyse aus Medien-, Geschichts-, Kunst- und Kulturwissenschaften sowie Ethnologie und verwandten Disziplinen, angewandte Witzforschung, kommunikatives Handeln und Krisenmoderation.
Gemeinsam mit dem Festival-Team entstehen die ersten technischen Set-Ups, Dramaturgien, Requisiten, Bild-, Video- und Textinhalte.

Die Metapher des Tempel der Social Media steht so hintersinnig wie ironisch für das heutzutage parallele Erlebnis zweier aktueller Erfahrungswelten, die auf dem Festival in-, neben- und nacheinander stattfinden können, obschon sie aus unterschiedlichen Quellen erzeugt und vermittelt werden…

Radio & TV Hermes

Die weitgereisten Argonauten produzieren jeden Tag mit den Anwesenden und Einheimischen zweistündige Radiosendungen, die von 14h-16h live am gesamten Gelände, allen Floors und Bühnen und via Internet & live stream auf diversen Plattformen ausgestrahlt werden.  

Atmosphärische Einspielungen vom Vortag mischen sich stimmig mit Berichten von Hermes dem Götterboten und Live-Interviews vom Gelände. Dazwischen gibt es Lesungen, redaktionelle Beiträge von Papa Zeus und Announcements für das aktuell laufende Programm am Festival…

Die Sendungen werden im Anschluss anderen Radiosendern als Podcast, Streaming fürs Handy und zum persönlichen Download zur Verfügung gestellt…

Die gruppendynamischen Prozessionen am Samstag und Sonntag (16h-18h) quer durchs Gelände werden von mehreren Kameras eingefangen, live montiert und ebenfalls in soziale Medien direkt in die Außenwelt gestreamt.

Der Live-Stream von Freitag bis Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr:
https://www.mixcloud.com/live/seedcamp2/

Zum Nachhören:
https://www.mixcloud.com/seedcamp2/

Odyssee Salon

Im gemütlichen und barocken Odyssee Salon kommt es mehrmals täglich für zwei Stunden zu geschlossenen und moderierten Gesprächskreisen mit Coaches und MC´s zu jeweils einem ausgewählten Thema. Bei diesen intensiven Treffen können Aktive und Interessierte ihre Methodik und Wissen in einem Vortrag und anschließender Diskussion vermitteln und austauschen...

Themen bis jetzt:
Heimat / Flüchtlinge / Propaganda / Schamanen / Hexen / Heiler / Lichttechniker / Wassertechniker / Permakultur / Marketing der Zukunft / Wurzelkrankheiten / Jammerstube / Utopisten / Künstler / Professionelle / Dj´s / Corona ….

Alle Gespräche werden aufgezeichnet und nach Einwilligung für Beiträge des laufenden Radioprogramms und weiterer Bearbeitung genutzt.

Orakel Terrasse

Die Terrasse vor der Mühle dient einerseits als allgemeiner Infopoint, andererseits finden auch Verkündungen für die Zukunft statt: eine Außenwand, auf der Gäste via Telefon Orakelsprüche erhalten und eine chinesische Wandzeitung als verspielte Pinnwand für Namens-Tagging, Glückskekse, Partnerbörse, Lost & Found und magische Informationen, die für alle wichtig sind, …und dann auch in der täglich erscheinenden Festival-Zeitung stehen.

Ablauf der Prozessionen
Tempel der Social Media


Die Argonauten

Mike Hentz (*1954 USA)
Grafiker, Fotograf, Musiker, Performance- & Medienkünstler
https://de.wikipedia.org/wiki/Mike_Hentz

Ira Nirsha (*1991 Ukraine)
Ira ist Schauspielerin & Regisseurin und Aktivistin.
https://bit.ly/3xUw5hL

Malwina Kajetanczyk (*1988 Polen) (remote)
Schauspielerin, Filmschaffende
https://bit.ly/3tw0UpL

Alina Palahniuk (*1996 Ukraine)
Schauspielerin und Tänzerin
https://www.instagram.com/alipalahniuk

Evgen Bal (*1977 Ukraine) (remote)
Performer, Schauspieler, Songwriter, Szenograf
https://bit.ly/3hbg9li  
https://bit.ly/3bb1JOB

Lea Fabrikant (*1981 Lettland)
Interdisziplinäre Künstlerin & Malerin
Erstellt, zerstört, patcht und kompiliert
http://leafabrikant.com

Natalia Myronenko (*1981 Ukraine)
Keramikerin, Intermediale Gestaltung
http://bogachkova.com.ua
 
Maksym Nakonechnyi (*1990 Ukraine)
Filmemacher, Produzent
https://taborproduction.com/team/maksym-nakonechnyi.html

Henrijs Lakis (*1992 Lettland)
Performance, Fotographie & Video
https://www.instagram.com/henrilakis

leomagnet - Leo Findeisen (*1967 Österreich)
Kurator, Medientheoretiker, Komponist
www.leofindeisen.net
https://en.wikipedia.org/wiki/Andreas_Leo_Findeisen

Misha Ognianer (*1981 Russland)
Pianist und Komponist
https://www.eventportal.de/kuenstler/misha-ognianer

Anastasia Smola (*1992 Lettland)
DJane & Model

Sławomir Kicka (*1992 Polen)
Kameramann und Programmierer
https://bit.ly/3MOOYcY

Eliza Dombrovska (*1998 Lettland)
Theater Regisseurin und Schauspielerin
https://bit.ly/3yYULJ7

Agnes Blaha (*1981 Österreich)
Codemaker, Datenbank Wizard
https://bit.ly/3sR25CO

Sula Herzl (*1968 Österreich)
Sprecherin, Erzählerin, Sängerin, Tänzerin und Dekorateurin
www.ursulaherzl.com

Alle Infos zu den Argonauten