RHIZOMATIC CIRCUS SHOW: AMORPH – ZWISCHEN FURCHT & FASZINATION 14.-16. Sept 2017

Hereinspaziert, hereinspaziert!

RHIZOMATIC CIRCUS PROUDLY PRESENTS ITS SECOND PRODUCTION;
Wilder, weirder and as wonderful as ever.

AMORPH – ZWISCHEN FURCHT & FASZINATION

Der Rhizomatic Circus ist ein aus dem Wiener Untergrund herausgewuchertes, zeitgenössisches Zirkuskollektiv, das innovative, interdisziplinäre und abendfüllende Produktionen realisiert.

Das neue Stück Amorph entführt die Zuseher_innen für zwei surreale Stunden in jene konturlosen Sphären, wo Angst und Attraktion miteinander verschwimmen. In zwei Akten entrollt sich ein Spektakel, das auch die Grenzen zwischen Bühne und Publikum, Boden und Luft als Spielraum auslotet. Untermalt von eigens komponierter Live-Musik und eingebettet in großformatige Videoprojektionen wird das 30-köpfige Rhizom die ehemalige Sargfabrik F23 auf überwältigende Weise in eine zeitgenössische Zirkusarena verwandeln.

Das Kollektiv inszenierte bereits im September 2016 in denselben imposanten Industriehallen sein erstes Spektakel ID-entity, welches alle Erwartungen übertraf. Über 600 Personen wurden an die Peripherie Wiens gelockt und erlebten den neuen Zirkus als facettenreiche Verschränkung von clownesker Gesellschaftskritik mit akrobatischen Darbietungen, modernem Ausdruckstanz, Musik und Projektionen.

Nun hat sich der Rhizomatic Circus neu formiert und ist dabei sich mit noch mehr künstlerisch-antikapitalistischem Schaffenswahn auf sein neues Projekt zu stürzen.

Hinweis: Das Stück ist für ein erwachsenes Publikum konzipiert – es enthält Nacktheit und emotional aufgeladene Momente.

 

Termine und Vorstellungsbeginn

Donnerstag, 14.09.
Freitag 15.09.
Samstag 16.09.

EINLASS: 18:30
BEGINN: 19:30

…mit Afterparty…

 

Eintritt

All you can pay

http://www.rhizomatic.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>